+39 0365 520027
Ausflüge

Boot fahren auf dem Gardasee: Wellness-Urlaub für die Sinne

4 min. Lesedauer

Ausflüge auf dem Wasser mit fantastischen Aussichten

Ein großer See mit fantastischen Uferlandschaften, ganz klar, dass auch am Gardasee Bootsfahrten aller Arten hoch im Kurs stehen. Und besonders von Schiff und Boot aus zeigt sich die Landschaft des Lago di Garda in ihrer vollen Schönheit. Viele der Städtchen und architektonischen wie natürlichen Sensationen, an denen die Ufer des Gardasees so reich sind, zeigen sich erst vom Wasser aus in ihrer vollen Pracht – wie zum Beispiel die Grotten des Catull auf der Halbinsel von Sirmione.

Eine sehr schöne Möglichkeit, den ganzen Gardasee per Schiff kennenzulernen, ist eine Fahrt mit den Schiffen der Schifffahrtsgesellschaft „Navigazione Lago di Garda“. Die Gardasee-Schifffahrt deckt alle Häfen und Anlegestellen ab, von Desenzano im Süden bis Riva del Garda hoch im Norden. Fast alle Orte am See verfügen über einen Hafen und sind an das Schifffahrtsnetz angeschlossen.

Gardasee und Riviera traditionell mit dem Schiff erkunden

Früher waren viele Orte am Gardasee nur mit dem Boot erreichbar. Die Straßen rund um den Gardasee waren noch nicht existent oder für den modernen Verkehr ausgebaut. Besonders das Westufer des Sees, das oft steil und rau aus dem Wasser ragt, musste für den Autoverkehr erst noch erschlossen werden. Beispielsweise war der bekannte Ort Limone noch zu Beginn des Tourismus am Gardasee am besten mit dem Schiff zu erreichen. Erst im April 1948 startete der öffentliche Personenverkehr auf dem Wasser, so wie er heute besteht.

See-Rundfahrt mit der Navigazione Lago di Garda

Zahlreiche Märkte in den Städtchen und Orten laden zum Einkaufen ein und die Wahl eines der vielen Cafés für einen Espresso oder Cappuccino mit Blick über den Gardasee und auf das Treiben in den Häfen fällt mitunter schwer. Für heiße Tage ist ein Kühlrucksack ein praktisches Accessoires, um Getränke für unterwegs oder Einkäufe für zuhause kühl zu halten. Eher gemütlich geht es auf den Ausflugsbooten der „Navigazione“ zu – viele Touristen nutzen das Angebot dieser öffentlichen Schifffahrt auch als Panoramafahrt mit unvergleichlichen Ausblicken. Wer es eiliger hat bucht die Fahrt mit den schnellen Tragflügelbooten der Navigazione. Mit Start in Gardone legen die Schiffe des Gardasee-Schiffsverkehr nur viermal am Westufer an, bis Riva del Garda am nördlichsten Punkt erreicht wird. Zwölf weitere Orte werden dann am Ostufer des Sees angefahren. 

Auf den Spuren Goethes – der Goethesaal in Malcesine

Schon Wolfgang Goethe zeigte sich von einer Bootsfahrt auf dem Gardasee sehr beeindruckt. Unter den angefahrenen Orten befinden sich beispielsweise auch Berühmtheiten wie Malcesine, bekannt durch einen Aufenthalt Goethes. 1786 bis 1788 war der deutsche Dichter in Italien und er beschrieb auch in seinem Reisebericht „Italienische Reise“ eine Bootsfahrt von Torbole aus, die wegen heftiger Winde eine Übernachtung in Malcesine notwendig machte. Ein Goethesaal mit Erinnerungstücken weist auf den Besuch hin. Die schönen Ansichten vom Schiff aus sind kaum vollständig aufzuzählen, man könnte Tage damit verbringen, pittoreske Orte und wunderschöne Destinationen mit den Schiffen anzufahren. 

Landgang in Sirmione: Altstadt, Castello Scaligero, Grotte di Catullo, Villen und Restaurants entdecken

Wer weniger Zeit hat, sollte zumindest die Halbinsel Sirmione per Schiff umrunden. Der Blick vom See auf die Grotte di Catullo am nördlichen Ende der Halbinsel ist schlicht wunderbar. Möglich sind dort auch private Bootsfahrten, wie fast überall am Gardasee. Ein guter Tipp ist es auch, mit dem Ausflugsboot hier Station zu machen und sich die Altstadt von Sirmione mit dem berühmten von Wasser umgebenen Castello Scaligero anzusehen. Ab da geht es zu Fuß weiter bis zum Ende der Insel mit ihren vielen fantastischen kleinen Parklandschaften, Villen, Restaurants und Hotels. In der Hauptsaison muss man sich Sirmione jedoch mit vielen anderen teilen. 

Am Ende der Halbinsel liegt dann die Grotte di Catullo, die Ruine einer großen römischen Villa in wirklich exzellenter Lage. In der Renaissance-Zeit wurde der heute etwas irreführende Begriff „Grotte“ für eine mit viel Natur überwachsene Ruine benutzt. Der römische Dichter Gaius Valerius Catullus (87 bis 54 v.Chr.) als Namensgeber hat wohl hier nie gelebt, widmete aber Sirmione, beeindruckt von der Schönheit der Insel und des Ortes, einige Verse. Als Dank nannte die Stadt Sirmione die berühmte Ruine, die sich auf zwei Hektar Fläche ausbreitet, nach dem damals prominenten Besucher. Ursprünglich soll das Areal einen prächtig gebauten, mosaik- und freskengeschmückten herrschaftlicher Wohnsitz mit Thermalbad und Nebengebäuden beherbergt haben. Zwei lange, offene Laubengänge führten zur Panoramaterrasse im nördlichen Vorbau. Noch heute ist leicht nachzuvollziehen, dass der Blick zu jeder Tageszeit wohl atemberaubend gewesen war. 

Nahebei ist auch ein Museum, das mit etlichen gut erhalten Fundstücken zeigt, wie luxuriös die Erbauer das Anwesen in Traumlage ausgestattet hatten. Das Thermalbad wurde übrigens im zweiten Jahrhundert durch Bleirohre von der Boiola-Quelle mit heilsamem Sulfat haltigen Schwefelwasser gespeist. Heute bietet das Thermalbad und viele Hotels Anwendungen mit dem Boiola-Quellwasser an. Wer sich eher nach dem längeren Spaziergang über die Halbinsel zum Wasser hingezogen sieht: Der Jamaica-Beach samt Bar gleichen Namens bringt Besucher wieder sehr angenehm in die Jetztzeit zurück.   

Unsere Tipps:

Vom „Eden Reserve Hotel & Villas“ ist der Weg nicht weit zum Hafen von Gardone. Auch dort legen regelmäßig die Schiffe der „Navigazione“ an, bei ihrer Rundfahrt um den See. Die Fahrt kann jederzeit an den einzelnen Anlegern in den Häfen unterbrochen werden. Tickets kann man bequem auf der Webseite der Schifffahrtgesellschaft Navigazione buchen.

Wer ein individuelles und exklusives Erlebnis sucht ist alternativ mit dem Boot- und Skipper-Service von Feltrinelli Nautico gut beraten. Buchungsanfragen für die schicken Frauscher Boote können auch ganz einfach über das Eden Reserve Hotel per Telefon gestellt werden: +39 0365 520027

Weitere Themen

Die Vielfalt des Gardasees entdecken