Gardasee

Gardasee: im Herbst Genießen – im Winter Relaxen

4 min. Lesedauer

Besondere Angebote des Eden Reserve entspannen auf exklusive Art am Gardasee

Zu sich selbst finden, entspannen, zur Ruhe kommen: Selten stand das echte Relaxen so im Fokus, wie in diesen Zeiten. Besonders in den Herbst- und Wintermonaten, wenn die sommerliche Hektik rundum den Gardasee einer heiteren Beschaulichkeit Platz macht, wird das Eden Reserve Hotel & Villas zu einem Retreat für Körper und Seele, einem eleganten und luxuriösen Zufluchtsort. Kaum ein anderer Platz am Gardasee strahlt schon an sich diese kontemplative Ruhe aus, die die Basis für echte Entspannung bedeutet. Eingebettet in die wunderschöne Natur am Westufer des Gardasees ist das vom Landschaftsarchitekten Enzo Enea gestaltete Gelände mit Blicken auf den Gardasee der Raum für die exklusiven Designer-Villen und die Landmark-Villas des Eden Reserve. Jede Villa ist ein Unikat, entworfen von namhaften Architekten wie David Chipperfield, Richard Meier, Matteo Thun und Marc Mark.

Tiefenentspannt im Eden Reserve Hotel & Villas

Schon einige Tage in einem solch elegant-luxuriösen Resort helfen ungemein für tiefe Entspannung. Das Eden Reserve unterstützt dieses Relaxen mit exklusivem Service, dessen Standard selbstverständlich auch in den Wintermonaten den hohen Ansprüchen seiner Gäste entspricht. Die großzügigen, lichtdurchfluteten Villen erlauben mit den großzügigen Terrassen einzigartige Panoramablicke auf den See. Sie bieten Platz für 2 bis 10 Personen und sind ideal für Paare, für Familien oder auch für Gruppen von Freunden in einer exklusiven Privatsphäre. 

Jede der Villen bietet Spa-Möglichkeiten, die sich durch einen privaten Pool sowie Spa- und Fitnessbereich definieren, mit einer Fläche von 100 bis 150 Quadratmetern. Erweitern können Gäste diese persönliche Tiefenentspannung in den eigenen Räumen mit dem Programm Private Beauty Escape von Susanne Kaufmann, die als internationale Wegbereiterin einer effektiven Naturkosmetik gilt: Mit einer Reihe von Gesichts- und Körperbehandlungen, mit der Philosophie des Wohlbefindens durch hundertprozentig natürliche Produkte als Basis. Authentische Schönheit kommt aus der Natur und ihrer unendlichen und faszinierenden Ressourcen, das vermittelt Susanne Kaufmann allen ihren Kunden. Wer tiefer gehen will, lässt sich von Therapeuten mit ganzheitlichem Ansatz auf einen speziellen Weg des Wohlbefindens begleiten, mit Fußreflexzonenmassage, Shiatsu und Yoga. 

Menüs vom La-Celeste-Chefkoch – in der privaten Villa serviert

Ganz privat speisen Gäste in der Herbst- und Wintersaison in den Villen, vom Chefkoch des Eden-Reserve-Restaurants La Celeste, Marco Carasi, zubereitete Menüs werden dort serviert. Auf Wunsch steht auch ein eigener Kellner zur Verfügung. „Herbst am See“ klingt schon fast poetisch. Die Wasser des Gardasees schimmern in den Herbstwochen noch türkiser, die Natur an den Ufern zeigt sich in warmen Farben. Die Sonne scheint noch intensiv, doch nicht mehr so heiß. Das Leben rund um den Lago di Garda fließt in einem ruhigeren Rhythmus, doch auch die Herbst- und Wintersaison steckt voller Überraschungen. Für Spaziergänger und Flaneure liegen kleine Sensationen schon direkt vor der Haustüre des Eden Reserve, die berühmten Gärten in Gardone Riviera in ihrem farben-fantastischen Herbstlook: Zum einen die imposante wie kuriose Anlage des Vittoriale degli Italiani, mit der sich der nationale Abenteurer und Dichter Gabriele d`Annunzio ein eigenes Naturdenkmal setzte, und nicht weit davon der Park des österreichischen Künstlers, Dichters und Schauspielers André Heller: Zugleich Botanischer Garten und Kunstmuseum. 

Milde Winterbrise auf dem See – Skifahren auf dem Monte Baldo

Überhaupt ist das lombardische, das westliche Ufer, mit dem mildesten Klima des Sees gesegnet und so prädestiniert für Ufertouren durch Orte und Landschaften – von Sirmione bis Limone. Selbst der Winter am Gardasee ist bekannt für angenehm milde Temperaturen. Wer Weihnachtsmärkte mag, der hat von Ende November bis Anfang Januar die Möglichkeit, einen der vielen zu besuchen, die alle ihren eigenen Charme haben. Das an sich schon pittoreske Salò, ganz nah beim Eden Reserve, schmückt sich in dieser Zeit mit Dekorationen und Lichterketten, den traditionellen Weihnachtsmarkt begleiten Konzerte und weitere Veranstaltungen. Wie die Ankunft von „Santa Lucia“ am 11. Dezember, die mit ihrem Esels-Kutscher Castaldo Süßigkeiten an Kinder verteilt. Und auch Silvester ist rund um den See immer ein definitiv unvergessliches Erlebnis. Auf Sportliebende wartet in dieser Zeit eine einzigartige Erfahrung, Skifahren mit Seeblick. Auf dem Monte Baldo, den man auch mit der Seilbahn von Malcesine erreicht, laden Skilifte zu diesem exklusiven Vergnügen. Nach einem dieser aktiven Tage bieten dann zurück im Eden Reserve der private Pool und etwa ein leichtes wie raffiniertes Menü den Rahmen für den angenehm-entspannten Ausklang eines Herbst- oder Wintertages am Gardasee.