Sport

Golfen im Urlaub zu jeder Jahreszeit am Gardasee

4 min. Lesedauer

In der Region Gardasee sind einige der schönsten und auch exklusivsten Golfplätze Norditaliens zu finden

Mit Recht sind Gäste des Eden Reserve Hotel & Villas über dem schönen Ort Gardone Riviera am Gardasee-Ufer nicht nur von der Architektur der Unterkünfte begeistert, die die unterschiedliche Handschrift internationaler Star-Architekten wie Matteo Thun, Marc Mark von ATP Sphere, David Chipperfield und Richard Meier trägt. Auch die 78000 Quadratmeter große Parklandschaft des Eden Reserve über dem Gardasee, für die sich der renommierte Schweizer Gartenarchitekt Enzo Enea verantwortlich zeichnet, ist ein mediterraner Traum für sich. In diesen „Garten Eden“ fügen sich das Fünf-Sterne-Boutique-Hotel, die Landmark Apartments und exklusive Privatvillen sehr harmonisch ein.

Gardagolf: Der Country Golfclub verbindet Sport und Landschaft

Diesen Comfort von optimalen Parcours in schöner Landschaft möchten die Golfer unter den Eden-Gästen auch beim Golfspielen nicht missen. Dieser Wunsch ist leicht zu erfüllen: Der Gardagolf Country Club zum Beispiel ist optisch ein pures Erlebnis. Der Golf Club liegt in traumhafter Lage zwischen der Rocca di Manerba, dem Castello di Soiano und den Hügeln der Valtenesi, nur wenige Kilometer von Gardone Riviera entfernt. 

Das Landschaftsbild ist geprägt von Olivenbäumen und Zypressen, Steineichen und Pinien. Die Anlage auf 110 Hektar lässt die Verbindung von mediterranem Flair und der britischen Kunst der Garten- und Parkgestaltung erleben: englische Landschaftsarchitekten haben die gepflegte Anlage gestaltet. Hier zieht sich ein „roter Kurs“ durch diesen wundervollen Park mit alten Bäumen, duftenden Blumen und vielen verschiedenen Wasserflächen. Der 27-Loch-Golfplatz gilt als echte Herausforderung für alle Golfspieler, gleich welcher Spielklasse.

Der Championship-Course, weißer und roter Kurs kombiniert, ist, vom Turnierabschlag gespielt, einer der längsten Plätze überhaupt. Und Garda-Golf war auch schon zwei Mal Austragungsort der Italian Opens.

Shuttle-Service für Golfer – Bequem Golfplätze erreichen

Für die Golfspieler unter den Gästen des Eden Reserve steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung. Golfer können so ganz komfortabel auch zu einem weiteren Highlight des Golfsports in der Region gelangen: Die zwei Plätze des Golf Clubs Arzaga liegen nicht weit von Padenghe sul Garda am Ufer des Gardasees. Designt wurden sie von Gary Player und Jack Nicklaus, zwei amerikanischen Golflegenden. 

Weit schwingen sich die grünen Hügel des Geländes und der beiden Plätze – jeweils 18 und 9 Loch – durch die Landschaft und erinnern an die berühmten schottischen „Links“. So werden die ursprünglichen, schottischen Golfplätze genannt. Dieses „Link-Land“ hat mit genügsamem Bewuchs und speziellen robusten Gräsern seine Widerstandskraft schon bewiesen, bevor Dünger und Pestizide bei den meisten Plätzen zum Einsatz kamen. Golf-Plätze sind nun oft auch ökologische Champions, denn sie reduzieren mit ihrer Grasnarbe und Vegetation die Erosion des Bodens auf wenige Prozente, binden jährlich zig Tonnen Staub und produzieren Sauerstoff. Ein gutes Gefühl also, auf einen Golf-Kurs in der wunderbaren Landschaft der Gardasee-Region seiner Leidenschaft zu frönen und sich ganz mit einem zwar designten aber ökologisch wertvollen Stück Natur im Einklang zu fühlen.

Golf-Sport in der Natur am West- und Südufer des Gardasees

Vor allem am West- und Südufer des Gardasees sind ein Dutzend gute bis ausgezeichnete Golfplätze zu finden und einige haben auch ihre ganz besondere Geschichte. Wie der 18-Loch-Platz Bogliaco, der in einer malerischen Mulde rund 100 Meter über dem Gardasee angelegt wurde. Der drittälteste Golfplatz Italiens wurde von der Familie Beretta, als kurzer, doch sehr anspruchsvoller 9-Loch-Platz angelegt. Vor allem um Touristen die Anfang des 20. Jahrhunderts den Gardasee besuchten, zu vergnügen.

Mussolini funktionierte den Platz zur Landebahn für Flugzeuge um, danach nutzten die amerikanischen GIs ihn als Baseballfeld. In den 1950er Jahren wurde er wieder zum Golfplatz, nun mit wunderschönen 18 Löchern. Der Blick geht von hier weit über den See. Besonders bekannt ist der Abschlag am 5. Loch, das Signature Hole des Platzes: Ein wunderschönes Par 3, mit herrlichem Blick auf den Lago die Garda und das Ostufer. Die sehr gepflegten Fairways sind nicht zu lang, müssen aber mit großer Präzision gespielt werden. Für Gäste des Eden Resort bietet der schöne Platz im Nachbarort Toscolano Maderno als weiteres Plus, dass er nur wenige Kilometer entfernt ist.

Selbstverständlich bieten die besten der Golf-Anlagen am Gardasee auch ausgezeichnete Übungsmöglichkeiten. Die Region Gardasee muss bei allen möglichen Sportarten, Aktivitäten und Unternehmungen für sportliche und landschaftliche Superlative herhalten. Für Golfspieler gilt – ob Einsteiger, Mittelfeldspieler oder Champions – auf den Greens und Fairways am See werden viele glücklich. Und den Blick in die mediterrane Traumlandschaft gibt es gratis dazu. Also noch ein weiterer Superlativ: ein kleines Paradies für Golfer und Golferinnen.

Empfehlung: Für unseren Shuttle-Service wenden Sie sich bitte an die Conciergie des Eden Reserve oder rufen Sie einfach an.

E-Mail: concierge@eden-reserve-hotel.com

Telefon: +39 0365 520027