Kultur

100 Jahre Vittoriale degli Italiani – In Gabriele D`Annunzios Museum Geschichte erleben

3 min. Lesedauer

Einen Besuch des Vittoriale degli Italiani sollte man unbedingt einplanen, es ist in mehrfacher Hinsicht eines der Glanzlichter am Gardasee. Das weitläufige Anwesen in Gardone Riviera entstand nach den Vorstellungen des italienischen Dichters und Volkshelden Gabriele D’Annunzio (1863 – 1938), der das Anwesen 1921, also vor 100 Jahren, kaufte. Heute sind Villa und weitere Gebäude Museen und das weitläufige Gelände mit Parks und Gärten, darunter auch das bekannte Amphitheater, öffentlich zugänglich.

MUSEUM UND PARKLANDSCHAFT: DICHTER-RESIDENZ MIT BLICK AUF DEN GARDASEE

Gabriele d`Annunzio ließ mit der Zeit auf dem Areal in Gardone Riviera einen ganzen Museumskomplex errichten: Villen, Plätze, Straße und Gärten, eine italienische, mediterrane Welt im Kleinen. Dazu auch ein Amphitheater mit fantastischem Seeblick. Die Fertigstellung der Anlage hatte bis 1938 gedauert. Vor rund zehn Jahren begann man mit umfassenden und mittlerweile auch sehr notwendig gewordenen Renovierungsarbeiten, die inzwischen beendet wurden.

Nach 100 Jahren wurden dann im Zuge der Sanierungsarbeiten das Amphitheater erstmals mit rotem Marmor verkleidet, die Idee dazu hatte der Dichter schon zu Lebzeiten. Das Wohnhaus des Dichters zeigt sich heute als Museum, das an die Kriegszeiten und Aktivitäten D’Annunzios erinnert. Ausgestellt ist unter anderem auch das Flugzeug vom Typ SVA 10, mit dem er als Soldat seinen legendären Flug über Wien unternahm.

Die Prioria, das ehemalige Wohnhaus des Weltkriegshelden mit außergewöhnlichem Lebenslauf, gibt auch einen tiefen Einblick in die schillernde Persönlichkeit D’Annunzios. Das Haus nach seinen Vorgaben gestaltet, erlaubt durch seine eklektische Einrichtung und mit den wertvollen Sammlungen einen Blick auf eine ganz besondere Epoche.

Die Facetten Gabriele D´Annunzios: Gärten, Gedichte, Villen, Oldtimer und Kriegshelden

Die gestaltete Landschaft des Vittoriale ist schon an sich mehrere Besuche wert, eine grüne Oase mit mediterraner Vegetation und wunderschönen Aussichten auf den Lago di Garda. Zudem haben die Gärten und Parks selbst historische Bezüge. 2012 erhielt das Vittoriale degli Italiani (auf Deutsch etwa „Siegesmal der Italiener“) für seine Außenanlagen den Titel „Parco più bello d’Italia“ – schönster Park Italiens.

Auf einer Anhöhe hat D`Annunzio in einem Mausoleum seine letzte Ruhestätte gefunden. Es lehnt sich stilistisch an etruskisch-römische Grabstätten an und erhebt sich sehr beeindruckend, aus weißem Marmor gebaut, auf dem höchsten Punkt des Parks. Der Sarkophag des Dichters steht im Kreis der Steinsärge von Kampfgefährten aus dem Weltkrieg, die D`Annunzio „Helden von Fiume“ nannte.

Amphitheater mit Blick auf den Gardasee – Teatro del Vittoriale

Das Amphitheater mit Blick auf den Gardasee gilt als eine der schönsten Spielstätten in Europa. Im Mittelpunkt der beeindruckenden Parkanalage steht das Freilichttheater mit seinen rund 1500 Sitzplätzen, das dem römischen Amphitheater von Pompeii und dem antiken Theater von Taormina in Sizilien nachempfunden ist. In diesem atemberaubenden Panorama mit dem Gardasee als Hintergrund findet jährlich das Vittoriale-Festival Tener-a-mente statt.

In dieser einmaligen Atmosphäre treten Jahr für Jahr – von Juni bis August – namhafte italienische und internationale Künstler auf. Ausverkaufte Shows sind die Regel. 2019 zählte das Festival unter freiem Sternenhimmel, mit spektakulärem Blick auf den nächtlichen Lago die Garda, annähernd 25.000 Zuschauer bei den abendlichen Konzerten. Doch auch ohne große Konzerte ist ein Besuch des Amphitheaters spektakulär, besonders jetzt nach seiner Renovierung.

Die Parks und Gärten um den Museumskomplex sind für Besucher täglich geöffnet und sind nur einen Katzensprung von Eden Reserve Hotel & Villas entfernt. Wer sich für das Wohnhaus des Dichters und das Kriegsmuseum interessiert, kann sich Führungen anschließen. Auf Anfrage kann man sich auch durch den Park führen lassen, ein Angebot, das man unbedingt annehmen sollte. Café-Bar und einen Museumsshop runden das hochinteressante Thema Vittoriale degli Italiani in Gardone Riviera vortrefflich ab.